Verkäufe

 

Neubau:

Neu errichtetes Einfamilienhaus in sonniger Lage von Friedewald bei Moritzburg!

(140,5 m², 5 Zimmer, 2 Bäder, 
 2 PKW-Stellplätze)

Achtung! Info für Vermieter!

Wir vermieten Ihre Mietwohnung(en) für eine Provision von lediglich einer Monatskaltmiete. Hierin ist die Mieterüberprüfung und Mietvertragsvorbereitung enthalten.

Vermietung



Home / Verkauf / Mehrfamilienhäuser / Detailansicht
Denkmalgeschütztes Villenanwesen mit parkähnlichen Grundstück und eigenen Weinberg oberhalb von Radebeul-Zitzschewig
01445 Radebeul
Kaufpreis: 2.500.000,00 EUR
Provision: 5,95 %
Zimmer: 20
Wohn-/ Nutzfläche: 636 m2
Weitere Nutzflächen: 999 m2
Grundstücksfläche: 40900 m2
Zustand: saniert
Lage:
Die Stadt Radebeul zählt zu den beliebtesten Wohnadressen an der Stadtgrenze zur Landeshauptstadt Dresden. Mit ihrer Lage zwischen Elbe und den Weinbergen und der guten Verkehrsanbindung ist sie für viele Menschen Wohnort und Naherholungsgebiet zugleich. Das zu verkaufende Villenanwesen liegt in einer ruhigen Nebenstraße oberhalb von Radebeul-Zitzschewig. Zahlreiche Einkaufmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel sowie öffentliche Einrichtungen, Ärzte, Kindereinrichtungen sind gut erreichbar. Zur Autobahnanschlussstelle der A4 sind es ca. 15 PKW-Minuten und zum Flughafen Dresden-Nord oder in das Stadtzentrum von Dresden gelangt man in ca. 20 bis 25 Minuten mit dem Auto. Hervorragende Freizeitmöglichkeiten sind durch die Nähe zur Dresdner Heide sowie das grüne Umland von Radebeul, Friedewald und Moritzburg gegeben.
Beschreibung:
Zu verkaufen ist ein ca. 41.000 m² großes Grundstück. Dieses besteht aus einem Villengrundstück an der Straße und dem darüber angrenzenden Weinberg. Der Weinberg ist verpachtet und wird vom Pächter bewirtschaftet. Auf dem Villengrundstück befindet sich eine denkmalgeschützte, dreigeschossige, teilunterkellerte Villa mit Fachwerkdrempel und hohem Walmdach aus dem 17. Jahrhundert. Diese wurde um 1899 stark umgebaut. Hierbei wurden Türme und Giebel in Richtung der deutschen Renaissance verändert. Das Gebäude ist zur Hofseite hin mit einem achteckigen Turm mit Fachwerkobergeschoss und Welscher Haube versehen, neben der sich ein Staffelgiebel befindet. Von der Straße aus auf der linken Seite befindet sich ein Risalit mit Krüppelwalmgiebel in Fachwerk. Zur Straßenseite zugewandt ist ein Zwerchgiebel, ebenfalls mit Fachwerk. Der Eckerker mit achteckiger Haube und dem Namen der Villa blickt zur Straßenkreuzung. Ein Großteil der Fenster ist mit Vorhangblendbögen verziert, welche den Charme des Gebäudes noch einmal unterstreichen. In einigen Fenstern ist Ornamentverglasung zu finden. Ebenso sind an den Decken teilweise Stuckelemente und historische Malereien zu finden. In nördlicher Richtung befindet sich ein nicht umgebauter dreigeschossiger Gebäudebauteil mit 4 Fensterachsen, welcher in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Von 1995 bis 1997 wurden diverse Sanierungs-/ Modernisierungsmaßnahmen vorgenommen. Beispielsweise wurde das Treppenhaus saniert, die Fassade restauriert, Die Dacheindeckung erneuert, Einbau einer Sammelheizung bzw. neue Etagenheizung, Modernisierung/ Einbau von Bädern, teilweise Einbau von Isolierglasfenstern. Das Gebäude mit einer Wohnfläche von ca. 506 m² verfügt über 5 Wohnungen. Östlich der Villa ist ein ehemaliges, zweigeschossiges Winzerhaus gelegen, welches ca. 1710 erbaut wurde. Es verfügt über ca. 130 m² Wohnfläche und ca. 211 m² Nutzfläche und befindet sich direkt an der Grundstücksgrenze. Im Erdgeschoss sind 2 Wirtschaftsräume untergebracht sowie im Kellergeschoss 2 Gewölbekeller. Das Obergeschoss verfügt über eine Wohnung. In den letzten 20 Jahren wurden immer wieder Modernisierungen und Erneuerungen am Gebäude vorgenommen. Auf dem Grundstück befinden sich zudem ein ehemaliges Personalgebäude, welches ehemals als Büro-, Sozial- und Funktionsräume genutzt wurde. Eine Scheune sowie ein Lagergebäude dienen als Abstellmöglichkeiten. Das parkähnlich angelegte Grundstück mit einer Fläche von ca. 1.900 m² verfügt neben den Gebäuden über befestigte Freiflächen, welche als Abstellmöglichkeiten für PKW genutzt werden, größere Rasenflächen sowie zahlreiche seltene und wertvolle Gehölze. Trotz des guten Baumbestandes ist das Grundstück erfreulich hell und wird mit ausreichend Sonne versorgt. Dadurch lädt das Grundstück zum Verweilen ein und bietet einen wunderschönen Ausblick in den Weinberg. Der ca. 33.700 m² Weinberg grenzt direkt nördlich an das Grundstück an. Dieser teilt sich in mehrere Segmente. Auf dem Grundstück befindet sich ebenso eine unter Denkmalschutz stehende Talutanlage, welche um ca. 1862 erbaut wurde. Das Grundstück sowie der Weinberg sind nahezu vollständig von einer Weinbergsmauer umgeben. Das Villengrundstück ist im Bereich der Mauereinfassung mit einem schmiedeeisernen Zaun versehen. Dieses wird durch ein ebenfalls schmiedeeisernes Tor betreten. Haustyp: Villa Denkmalschutz: vorhanden Grundstücksfläche: 40.900 m² (Villengrundstück ca.: 7.200 m², Weinberg ca.: 33.700 m²) Baujahr: Villa 17. Jahrhundert, Winzerhaus ca. 1710 Modernisierung/ Sanierung: ca. 1995 - 1997 Wohnfläche: ca. 506 m² (Villa) ca. 130 m² (Winzerhaus) Nutzfläche: ca. 211 m² (Winzerhaus) ca. 368 m² (Personalgebäude) ca. 229 m² (Scheune) ca. 191 m² (Lagergebäude) Objektzustand: saniert Qualität der Ausstattung: normal Heizungsart: Sammelheizung, Etagenheizung Weitere Gebäude: Personalgebäude, Scheune, Lagergebäude

Allgemeines
Unsere Objektangaben basieren auf uns erteilten Informationen durch den Eigentümer. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit können wir außer im Falle von Vorsatz nicht übernehmen. Zwischenverkauf bzw. -vermietung bleibt dem Eigentümer vorbehalten. Die Angebote und Mitteilungen sind nur für den Empfänger persönlich bestimmt und müssen vertraulich behandelt werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag mit dem nachgewiesenen Eigentümer zustande, ist uns der Empfänger zum Schadenersatz verpflichtet. Für die Bonität der von uns vermittelten Kunden übernehmen wir keine Haftung. Geschäftsbedingungen: Hiermit bieten wir Ihnen unseren Dienst als Makler an. Der Inhalt dieser Angaben ist vertraulich. Bei Weitergabe an Dritte haftet der Weitergebende für einen etwaigen Provisionsausfall. Ein Maklervertrag kommt zu Stande, wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen. Eine Maklercourtage in der angegebenen Höhe brauchen Sie jedoch erst zu zahlen, wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, auch wenn wir bei Vertragsabschluss nicht mitwirken. Ein Provisionsanspruch ist ebenfalls gegeben, wenn der Erwerb des Objektes im Rahmeneiner Zwangsversteigerung erfolgt. Sie sind einverstanden, dass wir auch für Ihren Vertragspartner tätig sind. Gerichtsstand: Dresden. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Geschäftsbedingungen hierdurch nicht berührt.
Ansprechpartner:
Beck & Holz Immobilien GmbH
Karlstraße 1
01445 Radebeul
Tel: 03 51-8 39 21-0
Fax: 03 51-8 39 21-23
E-Mail: info@beck-holz-immobilien.de